Anwohnerparken: Bündnis plant deutliche Preiserhöhung

Anwohnerparken: Bündnis plant deutliche Preiserhöhung

Zu den Plänen des Bündnisses um Grüne, CDU und Volt, das Anwohnerparken teurer zu machen, sagt unser Fraktionsvorsitzender Christian Joisten:

„Man kann nicht das Anwohnerparken teurer machen, ohne zuerst die Voraussetzung dafür zu schaffen, dass die Menschen schnell und umweltfreundlich von A nach B kommen. Wir brauchen darum zunächst den schnellen Ausbau von Bus und Bahn. Ansonsten wird lediglich die Verdrängung aus den innerstädtischen Veedeln weiter beschleunigt. Gutverdiener werden sich eine Erhöhung leisten können. Für Menschen mit niedrigen Einkommen ist sie vielleicht der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt und sie aus ihren Heimatveedeln vertreibt.“

 

Christian Joisten

Weiter auf KölnSPD

Auch lesenswert:  Scholz: Corona-Hilfen verlängern