Kinder- und Jugendpolitik ist eines meiner großen Herzensthemen

Kinder- und Jugendpolitik ist eines meiner großen Herzensthemen

Kinder- und Jugendpolitik ist eines meiner großen Herzensthemen. Als Sozialarbeiterin habe ich im Lino-Club, später unter anderem als Schulsozialarbeiterin in Merkenich und als sozialpädagogische Familienhilfe in Chorweiler und Blumenberg gearbeitet. Aus dieser Arbeit kenne ich die heterogene Zusammensetzung des Kölner Nordens und die individuellen Herausforderungen vieler Kinder und Jugendlichen vor Ort sehr gut.

Alle Kinder müssen mit denselben Chancen aufwachsen, unabhängig davon, ob sie in Chorweiler, Pesch, Niehl oder Lindweiler aufwachsen. Dafür braucht es eine andere Verteilung von finanziellen Mitteln und eine stärkere Unterstützung von jungen Menschen in Veedeln, die mehr Unterstützungsbedarf benötigen. Wir wollen als NRW SPD einen Sozialindex für unsere Bildungseinrichtungen einführen, der den tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort und der Lebenswirklichkeit der Kinder entspricht.

Ich möchte junge Menschen empowern und sie dabei unterstützen ihren Weg zu gehen. Dieser Antrieb prägt mich in meiner gesamten beruflichen Laufbahn. Damit bin ich im Kölner Norden aber bei weitem nicht alleine. Eine der Stärken des Kölner Nordens ist die große Vielfalt an Kinder- und Jugendzentren. Ob der Wilhelmshof in Longerich, der Lino-Club in Lindweiler, der Krebelshof in Worringen, Outline in Chorweiler oder DachloW in Weidenpesch, in vielen Veedeln wird hervorragende Arbeit für Kinder- und Jugendliche geleistet. Als Abgeordnete möchte ich die Arbeit der vielen Einrichtungen noch stärker vernetzen, damit wir die Kinder- und Jugendarbeit im Kölner Norden weiter stärken können.

Wir im Kölner Norden sind alle stolz auf die tolle Kinder- und Jugendarbeit, die viele Einrichtungen leisten. Es gibt darüber hinaus aber leider auch zahlreiche Veedel, in denen es wenig bis keine Angebote für Kinder- und Jugendliche gibt. Diese Sorgen wurden mir bei vieler meiner Besuche im Kölner Norden übermittelt. Gerade im Stadtbezirk Chorweiler gibt es einige Veedel, bei denen es wenig bis keine Angebote für Kinder- und Jugendliche gibt. Viele Kinder haben im jungen Alter noch die Möglichkeit einen Spielplatz zu besuchen, aber haben dann nach einigen Jahren wenige Möglichkeiten, wo sie sich mit Gleichaltrigen aufhalten können. Das muss sich dringend ändern. Als Abgeordnete möchte ich mich intensiv mit der Situation jedes Veedels auseinandersetzen und überlegen, wie wir flächendeckend Angebote für Kinder- und Jugendliche überall im Kölner Norden schaffen können.

Auch lesenswert:  Im Zeichen der globalen Krisen

Folgen oder liken:
Twitter
Visit Us
Follow Me
Follow by Email
RSS
YouTube
Instagram

Schreibe einen Kommentar