Mattis Dieterich: “Wir wollen, dass alle Menschen im Kölner Norden gut leben können!”

Mattis Dieterich (20) studiert Rechtswissenschaften an der Universität Köln, wohnt in Fühlingen und leitet seit Ende des letzten Jahres als SPD-Vorsitzender die Geschicke der Partei im Bezirk Chorweiler. Die Corona-Zeit und die internen Machtkämpfe haben seinen Start etwas erschwert. Wir haben mit ihm über die Rolle der SPD im Bezirk, die personelle Neuausrichtung in der Führungsriege der Sozialdemokraten im Bezirk und über den aktuellen Wahlkampf gesprochen.

Das Interview mit dem Stellevertretenden Vorsitzenden der CDU im Bezirk Chorweiler Thomas Welter erscheint in den kommenden Tagen.

CP. Sie sind seit ca. acht Monaten Vorsitzender der SPD in Chorweiler. Wie war diese Zeit für Sie?
Natürlich sehr aufregend. In den letzten Jahren hatten wir keine leichte Zeit und haben deswegen an vielen Stellschrauben gedreht. Wir haben die Zukunftsthemen für den Bezirk, die wir in den kommenden Jahren angehen und bei der Kommunalwahl deutlich machen wollen, stärker in den Fokus gerückt und diese in einem umfangreichen Wahlprogramm für den Kölner Norden aufgeschrieben. Und natürlich stand mit der Aufstellung der Kandidierenden und den Wahlkampfplanungen die Vorbereitung auf die Kommunalwahl im Vordergrund.

 

Weiter auf

www.chorweiler-panorama.de

Auch lesenswert:  Corona-Eltern im Jahr 2020

Schreibe einen Kommentar