Solidarität und Zusammenhalt – die Uniform bleibt dieses Jahr im Schrank

Webseite 1

Im letzten Jahr war vieles anders als sonst, aber die Session 2019/2020 konnten wir noch ausgelassen feiern. In diesem Jahr wird es in Köln, aber auch in unserem Kölner Norden keinen Karneval geben. Aus Solidarität, aus Rücksicht auf die Menschen, die ein höheres Risiko haben an Corona zu erkranken und um den Vereinen Planungssicherheit zu geben, wurde der Karneval zum Beispiel in unserer Hochburg Worringen bereits sehr früh abgesagt.

Wir sind stolz auf die Karnevalsvereine in den Veedeln im Kölner Norden, dass sie diese solidarische Entscheidung getroffen haben – und freuen uns zugleich, dass sie es schaffen, denn Menschen trotz allem, ein Stückchen Karneval zu schenken. Es gibt zum Beispiel auch in diesem Jahr einen Sessionanstecker in Worringen. Das Festkomitee Worringer Karneval führt außerdem mit Bildern aus der letzten Session durch die diesjährige Session und erinnert an den jeweiligen Tagen an schöne Zeiten auf tollen Sitzungen.

Ein echtes Highlight ist die 1. Worringer Wohnzimmersitzung, die in diesem Jahr an Karnevalssamstag ihre Premiere feiert. Man kann sie am 13. Februar ab 20 Uhr bei YouTube direkt vom Sofa aus mitverfolgen.

Wir möchten Danke sagen, an die ganzen Karnevalsvereine im Kölner Norden für ihr ehrenamtliches Engagement und für den schönen Ersatz für Karneval in diesem Jahr. Für das nächste Jahr freuen wir uns schon, widder zesamme Karneval zo fiere!

Auch lesenswert:  „Eine Nachricht, bei der die Zeit stehen bleibt“